homerun regeln k s

 

Dein ganz persönlicher Rhein-Ruhr-Marathon am Sonntag, 07. Juni 2020

Jeder für sich und doch gemeinsam in Duisburg

Was wir vorhaben

Leider mussten wir den 37. Rhein-Ruhr-Marathon wegen der Corona-Pandemie absagen. Aufgrund der Terminfülle im Herbst kommt eine Verschiebung nicht in Frage. Deshalb laden wir dich ein zum

#RRMHomeRun am 7. Juni 2020.

Mitmachen können alle bereits gemeldeten Teilnehmer*innen des 37. Rhein-Ruhr-Marathons.

  • Läufer*innen

  • Inliner*innen

  • Handbiker*innen

  • Staffeln

  • Ekiden-Staffeln

Warum es sich lohnt

  • Unabhängig von Distanz und Zeit wird man Finisher beim 37. Virtuellen Rhein-Ruhr-Marathon (#RRMHomeRun).

  • Das bedeutet: Ihr erhaltet .....

    • die Finisher-Medaille für den 37. Rhein-Ruhr-Marathon

    • das original Finisher-T-Shirt mit dem speziellem #RRMHomeRun Aufdruck

    • eure Urkunde über die Teilnahme am #RRMHomeRun / 37. Rhein-Ruhr-Marathon (ausdrucken im Ergebnisportal)

    • Teilnehmer*innen des Super-Cups (AOK-Winterlaufserie und Rhein-Ruhr-Marathon) nehmen an der Verlosung der attraktiven Preise teil.

    • das einmalige Gefühl einen Marathon gelaufen zu sein, der nie stattgefunden hat.

    • und nicht zuletzt: Ihr helft uns mit Eurer Startgebühr den Rhein-Ruhr-Marathon 2021 an den Start zu bringen und spendet einen Teil der Startgebühr für die AG der Hilfsorganisation

Wie kommst du an deine persönliche Startlinie?

  • Du hast bereits gemeldet, dann aktualisiere deine Meldung über den Link von MikaTiming, den du in der Mail vom 24. April 2020 bekommen hast. Der Meldeschluss dafür ist der 30. April 2020. Du bekommst dann eine persönliche Startnummer per E-Mail, die ausgedruckt werden kann.

  • Zusätzlich steht noch das Anmeldeportal ab dem 27. April 2020 für alle diejenigen offen, die sich noch an dem virtuellen Marathon beteiligen wollen. Es gilt dann der neue Organisationsbeitrag von 30 €.

Hierfür ist der Meldeschluss am 24.Mai 2020.

So wirst du zum Finisher…

  • Beim deinem Lauf am 7. Juni solltest du die Startnummer tragen.

  • Dann los: Ob du entlang der – nicht abgesperrten - Strecke des 37. Rhein-Ruhr-Marathon läufst oder deine Trainingsrunde an einem Ort deiner Wahl – das spielt keine Rolle.

  • Die Streckenlänge sollte mindestens zehn Prozent der Distanz betragen, für die du gemeldet hast. Hier gilt Vertrauen gegen Vertrauen.

  • Zu beachten ist: Die regionalen, zu diesem Zeitpunkt geltenden Ausgangsregelungen sind strikt einzuhalten.

  • Es sollten – wie immer - nur der- bzw. diejenige an den Start gehen, die sich gesund und fit fühlen.

So feierst du deinen Sieg

  • Zur Dokumentation des Laufes schick uns ein Foto von dir mit der Startnummer, und/oder einem Screenshot oder Bild von einer Lauf-App oder deiner Lauf-Uhr, und/oder zusätzlich Bilder von markanten Punkten an der Strecke, auf dem man möglichst auch selbst zu sehen ist. Wenn du magst, schicke uns auch deine gelaufenen Kilometer mit der entsprechenden Zeit. Die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Sobald wir Nachricht von Dir bekommen haben, bekommst du unser Finisher-Paket per Post zugesandt. Die Urkunde kannst du dann über das Ergebnisportal auf www.rhein-ruhr-marathon.de ab den 10. Juni ausdrucken.

  • Wir wollen den #RRMHomeRun natürlich dokumentieren und feiern. Deshalb wollen wir dein Bild auf unseren Social-Media-Plattformen Faceboook / Instagram sowie auf unserer Webseite Rhein-Ruhr-Marathon.de posten. Bitte schreibe deshalb dazu, wenn du nicht mit einer Veröffentlichung deines Bildes einverstanden bist.

  • Wir werden natürlich ebenfalls über die Medien von dem #RRMHomeRun berichten.

Was kostet der Spaß?

  • Eine kleine Entlohnung für die gute Sache oder du bekommst sogar noch etwas zurück. Für die Teilnahme am #RRMHomeRun veranschlagen wir eine Gebühr von 30 €. Wenn du schon für den Rhein-Ruhr-Marathon gemeldet hast, überweisen wir den Differenzbetrag zur bisher bezahlten Teilnehmergebühr zurück. Bitte lass uns das bis zum 30. April 2020 wissen (s.oben). Beispiele für die mögliche Rückerstattung:

 

 

SG Normal

HomeRun

Erstattung

Anmeldungen Marathon bis zum 31.10.2019

40,00 €

30,00 €

10,00 €

Anmeldungen Marathon bis zum 31.12.2019

50,00 €

30,00 €

20,00 €

Anmeldungen Marathon bis zum 12.04.2020

60,00 €

30,00 €

30,00 €

Anmeldungen Halbmarathon bis zum 31.10.2019

30,00 €

30,00 €

- €

Anmeldungen Halbmarathon bis zum 31.12.2019

35,00 €

30,00 €

5,00 €

Anmeldungen Halbmarathon bis zum 12.04.2020

42,00 €

30,00 €

12,00 €

Anmeldungen Staffel bis zum 31.10.2019

100,00 €

100,00 €

- €

Anmeldungen Staffel bis zum 31.12.2019

120,00 €

100,00 €

20,00 €

Anmeldungen Staffel bis zum 12.04.2020

140,00 €

100,00 €

40,00 €

Du kannst die Differenz natürlich auch gern spenden!

  • Du hast noch nicht gemeldet, willst aber beim #RRMHomeRun dabei sein? Kein Problem. Über die Webseite www.Rhein-Ruhr-Marathon.de kannst du dir deinen Startplatz sichern. Die Gebühr beträgt 30 Euro. Der Meldeschluss dafür ist der 24. Mai 2020.

Warum wir das machen?

Reden wir nicht lange drum herum: Wir versuchen etwas Geld zu generieren. Die Vorbereitungen für den 37. Rhein-Ruhr-Marathon haben uns bisher etwas mehr als 100.000 Euro gekostet. Das Geld fehlt uns für den Duisburg-Lauf 2021. Ohne Hilfe wird es schwer, im nächsten Jahr wieder an den Start zu gehen.

und

wir wollen Gutes tun: 10 Prozent der Gebühr spenden wir an die Arbeitsgemeinschaft der Hilfeorganisationen. Das sind das DRK, die Johanniter Unfallhilfe und die Malteser. Diese drei Organisationen unterstützen uns jedes Jahr beim Rhein-Ruhr-Marathon und versorgen die Läufer*innen im Ernstfall. Wir dachten uns: Der #RRMHomeRun bietet eine gute Gelegenheit, mal etwas zurückzugeben.

Ich habe am 7. Juni schon was Anderes vor, bzw. möchte nicht am #RRMHomeRun teilnehmen

Für alle, die am #RRMHomeRun nicht an den Start gehen wollen, haben wir zwei Vorschläge:

  1. Verzichte freiwillig auf die Rückerstattung der Startgebühr als sozialen Beitrag zur Unterstützung des Rhein-Ruhr-Marathons. Damit hilfst du uns die bisherigen Vorlaufkosen zu decken. So können wir gewährleisten, dass es auch in 2021 noch einen Rhein-Ruhr-Marathon geben wird.

  2. Wir überweisen die komplette Teilnahmegebühr zurück, wenn du darauf bestehst. Bitte lass uns das bis zum 30. April 2020 wissen. (s.oben).

Rechtliche Hinweise/Datenschutz

Der Lauf erfolgt privat und auf eigene Gefahr und Verantwortung! Die aktuellen Regelungen der Bundesregierung zum Verhalten sind zwingend zu beachten. Eine Übersicht der Regelungen findet sich hier. Der/die Laufende erklärt mit der Registrierung, unter keinen gesundheitlichen Beschwerden zu leiden, die eine Beteiligung an der Aktion aus medizinischer Sicht als nicht empfehlenswert oder gesundheitsgefährdend erscheinen lassen. Ferner stellt er den Veranstalter von sämtlichen Ansprüchen frei, die im Zusammenhang mit der Beteiligung an diesem virtuellen Lauf, insbesondere aufgrund eines Unfalls, entstehen.

Hinweis zum Datenschutz:

Die bei dem Absenden des Formulars angegebenen Daten werden gespeichert und zu Zwecken der Abwicklung des Rhein-Ruhr-Marathons verarbeitet. Mit dem Absenden willigt der/die Laufende in eine Speicherung und Verarbeitung der Daten sowie der Veröffentlichung von Name, Vorname und Startnummer in der Teilnehmerliste ein. Eine Weitergabe der Daten darüber hinaus erfolgt nicht.